Moin auch!

Ich bin Fabian Wolf, Webentwickler und Frontend-Designer, Bochum, und beschäftige mich hauptsächlich mit Usability, WordPress als CMS und E-Commmerce-Lösungen. Gehe mit Leidenschaft und Begeisterung zu Werke, obzwar nicht für jeden «Spaß» zu haben. Mit großem Augenmerk für Benutzerfreundlichkeit, Zugänglichkeit und Barrierefreiheit.

Anheuerbar - auf Stunden- und Tagesbasis.
Einfach anrufen unter ++49(0)162 602 11 36 - oder E-Mail senden ;-)

WordPress

Einer meiner Schwerpunkte liegt auf WordPress, dem bekannten Content Management und Blogsystem, welches ich sowohl als Anwender wie auch Entwickler seit über 10 Jahren nutze.

E-Commerce und Shoplösungen

WooCommerce JigoShop

xt:Commerce, osCommerce, WooCommerce, PrestaShop, OpenCart, Jigoshop sowie eigenständige Lösungen. Dazu zählt die reine Frontend-Entwicklung, sowie Systemprogrammierung, bis hin zur Erstellung und Administration von kompletten Shop-Websites.

Portfolio:

Nachfolgend ein paar Projekte, an denen ich gearbeitet habe oder derzeit noch schraube.

  • Usability Idealist 4.0

    Restrukturierung und Auffrischung meiner Portfolio-Website.

    In Arbeit befindliche bzw. geplante Funktionen:

    • Erweiterte Einbindung und Interaktion mit der HTML5 History/State API (path.js)
    • Serverseitiges Routing mittels AltoRouter
    • Responsive Modals / Lightbox (Vanilla JavaScript / eigenständige Implementation)
    • Responsive Slideshow für die Portfolio-Einträge (inkl. Swipe / Touch-Support, z.B. via hammer.js)
    • Verbessertes Resourcenhandling (Preloading, Post/Lazy Loading) und Caching
    • Effektivere Ausnutzung höherer Bildschirmauflösungen (z.B. 1920x1080)
    • Backports für U:I v3.5 (die vorliegende Website)

    Projektbeginn: 06/2015

  • Custom Community 2

    Übernahme, Fertigstellung und Weiterentwicklung des Nachfolgers des beliebten Custom Community-Themes für WordPress, im Auftrag der Themekraft UG.

    Tätigkeiten beinhalten u.a. exzessive Nutzung der Theme Customization API, Plugin-Entwicklung (Premium-Plugin, sowie seperate Plugins für WooCommerce- sowie BuddyPress-Unterstützung), umfangreiche Javascript-Programmierung sowie Usability-Optimierung.

    Ziele u.a.: Gut lesbarer, verständlicher und sauber dokumentierter Quelltext («Read the code»), OOP, durchgehend gute Verständlichkeit und Benutzbarkeit der Oberfläche (Front- und Backend), sowie gute Unterstützung der Child Theme-Funktion.

    Projektdauer: 04/2014 - 05/2015

    URL: https://github.com/Themekraft/Custom-Community
    WordPress Themes Directory: Custom Community

  • Geardude

    Metasuche für (Verkaufs-/Suchanzeigen von) Musikinstrumente, Equipment, DJing und Zubehör, kombiniert mit Community-Funktionen und der Möglichkeit, selbst Anzeigen aufgeben zu können.

    Basis WordPress, BuddyPress; ursrp. Aufgabe: Vorantreibung der Entwicklung der Website. Umgesetzt wurde bis dato u.a. die Umstellung auf ein responsives Theme (Basis Bootstrap-Framework), Usability-Verbesserungen etc.

    URL: http://www.geardude.net

  • Landdruckerei.de

    Von September 2012 bis Juni 2014 war ich für Landdruckerei.de tätig, primär als Frontend-Entwickler (HTML, CSS, JavaScript, Smarty Template Engine). U.a. wurden folgende Leistungen bzw. Änderungen ausgeführt:

    • Umstellung der datei-internen Struktur auf state-of-the-art-Techniken (z.B. Einbindung mehrfach benutzter Seitenteile, verbesserte Variablenübergabe u.ä.)
    • Umstellung auf HTML5, CSS 2/3, Javascript- und Website-Optimierungen (u.a. mittels HeadJS und jQuery)
    • Einführung eines CSS-Frameworks (vom Prinzip her ein für heutige Verhältnisse erweitertes Blueprint CSS-Grid)
    • Redesign von Teilen der Website zugunsten der Benutzerfreundlichkeit (etwa die Kategorien- und Produktauflistung)
    • Integration eines Weblogs auf Basis von WordPress und partielle Nutzung als CMS

    Projektdauer: 09/2012 - 06/2014

    URL: http://www.landdruckerei.de/

  • WooCommerce Multistep Checkout

    Nach langer Planung- und Anlaufszeit endlich in Umsetzung: Ein Plugin-Prototyp für einen "Multistep Checkout" für WooCommerce, d.h. also ein mit Javascript aufgewerteter, mehrstufiger Bestellvorgang (alias "Kasse"), mit Zwischenschritten wie etwa Rechnungsempfänger, alternative Empfängeradresse, Versandoptionen, Bezahloptionen und Zusammenfassung vor dem eigentlichen Bezahlabschluß.

    Der Prototyp besteht vorläufig aus zusammengewürftelten, grob angepasstem Quelltext aus verschiedenen Themes, die diesen mehrstufigen Bezahlabschluß unabhängig von WooCommerce schon länger nutzen. Ziel ist, daraus ein Plugin mit eigenen Templates, Anpassbarkeit der Einzelschritte (Anordnung und Aktivierung) sowie praktischen Action und Filter Hooks zur individuellen Erweiterbarkeit zu formen.

    Geplante Fertigstellung der Basisversion: Anfang April 2014

    Vorläufig auf Eis gelegt, da sich bereits andere Entwickler des Problems angenommen haben.

    URL: https://github.com/...woocommerce-multistep-checkout

  • Reiners' Musikladen

    Redesign bzw. Fertigstellung der Website eines Musikalienhändler in Wolfratshausen. Kombiniert normale Website und Shopsystem auf Basis von WordPress und WooCommerce mit Responsive Webdesign. Letzteres setzt sich primär aus dem Responsive Grid System, welches auch auf dieser Website verwendet wird, und ausgesuchten Elementen vom Bootstrap-Framework (z.B. Buttons, Navigationselemente) zusammen.

    URL: http://www.reinersmusikladen.de/

  • Wolfgang Sawallisch-Stiftung

    Runderneuerung der Website der Prof. Wolfgang Sawallisch-Stiftung, Grassau (Chiemgau). Basis ist, wie bei fast allen Websites, die ich angehe, WordPress. Das Theme benutzt das Bootstrap-Framework, Unslider als responsive Slideshow, die Nivo-Lightbox sowie eine Handvoll kleinerer Helferlein (z.B. bereits erwähntes eqHeight.coffee).

    Projektdauer: 11/2013 - 01/2014

    URL: http://www.sawallisch-stiftung.com/

  • mROBOTA

    Technische Realisation der Website der mROBOTA GmbH, welche Cloud-basierte Softwarelösungen, vorrangig für das Verlagswesen, anbieten. Unterbau WordPress, darauf aufsetzend ein modernes, responsives Theme mit Twitter Bootstrap-Basis, detailgenauer Typografie sowie allerlei Javascript-Feinheiten (z.B. eqHeight.coffee, um dem bekannten «Equal Heights»-Problem zu begegnen).

    Projektdauer: 10/2013 - 11/2013

    URL: http://www.mrobota.com/

  • Digiphant-Redesign

    Umstellung des bisherigen WordPress-Themes der Digiphant GmbH, im Auftrag der Deinhardt GmbH, auf modernere Technik, insb. mit Augenmerk auf Responsive Webdesign sowie gestalterische Annäherung an die Windows Metro-Optik.

    Projektdauer: 08/2013 - 10/2013

  • SaraLashay.com

    Komplette Neuaufstellung der Website der Schmuckdesignerin Sara Lashay, mit WordPress als Unterbau, WooCommerce für das Shopsystem, und Mehrsprachigkeit. In letzterem Fall wurden umfangreiche Anpassungen für die Nutzung des qTranslate-Plugins vorgenommen, da sich alle anderen Lösungen im Laufe der Entwicklungsarbeiten als ungeeignet bzw. nicht ausgereift genug herausstellten. Ansonsten wurde natürlich starkes Augenmerk auf die mobile Unterstützung gelegt (Bootstrap Framework, HeadJS).

    Projektdauer: 06/2013 - 08/2013

    URL: http://www.saralashay.com/

Projektarchiv:

Einige ausgewählte, teils länger zurückliegende Projekte:

  • Karrierelounge

    HTML- und CSS-Vorlagenumsetzung der gemeinsamen Jobbörse des SÜDKURIER GmbH Medienhaus sowie der ka-news.de GmbH. Das ursprüngliche Design wurde von Achim Schaffrinna (u.a. Design Tagebuch) erstellt, die endgültige Version wurde allerdings auf Basis des Blueprint CSS-Grid-Frameworks umgesetzt, und weicht dadurch etwas von der Ursprungsversion ab.

    Die Umsetzung erfolgte in HTML5 und einer Mischung bestehend sowohl aus dem Blueprint CSS- als auch dem HTML5 Boilerplate-Framework, mit sanften JavaScript-Einsprengseln.

    Projektdauer: 02/2012 - 04/2012

  • KERNenergie

    Von Anfang Januar bis Oktober 2011 war ich bei KERNenergie - «Nüsse nach Deinem Geschmack!» - als hauptverantwortlicher Webentwickler mit von der Partie. Desweiteren fungierte ich nach Ausscheiden des urspr. Programmierers auch als Systemadministrator.

    Neben dem Austausch des CMS (statt pseudo-dynamischen Smarty Templates ein teil-statisches WordPress) lag der Fokus stark auf Usability und Performance-Optimierung. Letzterem ist die aktuelle Startseite zu verdanken, die im Vergleich zur ursprünglichen Website nicht nur wesentlich schneller lädt, sondern auch erheblich einfacher zu pflegen ist. Desweiteren wurde die Struktur verändert, um den Fokus besser aufs Wesentliche zu setzen (weg von der vorherigen «Bauchladen»-Optik).

    Projektdauer: 01/2011 - 10/2011

    URL: http://kern-energie.com/

  • Aktion Augen Auf!

    Von Ende Oktober bis Anfang November 2010 in Arbeit: Die Website für die Aktion «Augen Auf!» der Arbeiterwohlfahrt Hamburg.

    Von mir wurde die Umsetzung, Programmierung und teilweise auch weborientierte Konzeption beigesteuert.

    Basis ist ein aktuelles WordPress mit deutscher Sprachdatei und ausgewählten Plugins. Das Theme wurde unter Zuhilfenahme meines damaligen Lieblings-CSS-Frameworks Blueprint erstellt. In weiteren Rollen vertreten sind jQuery, Nonverblaster:hover, XHTML 1.0 und CSS 3.

    Projektdauer: 10/2010 - 11/2010

    URL: http://www.aktionaugenauf.de/

  • WEAVE 2.0

    Von Ende Juli bis Anfang September 2010 wurde die Website der WEAVE, Tochtermagazin der PAGE, generalüberholt.
    U.a. wurde die Weblogfunktion von WordPress vernünftig nutzbar gemacht, welche vorher praktisch nicht benutzt worden ist, der zugehörige Twitter- sowie Vimeo-Account miteingebunden sowie ein Aggregationstool für befreundete und interessante Blogs integriert. Im Maschinenraum wurden auch allerhand Änderungen und Aktualisierungen durchgeführt - welche man so natürlich nicht direkt am Äußeren ablesen kann.

    Im Zuge der Erweiterungsarbeiten wurde Ende August auch noch eine Auffrischung des Designs vorgenommen. Neu war etwa, dass sich das Hintergrund in Abhängigkeit zur aktuell erhältlichen Ausgabe änderte. Weiterhin wurde die Struktur und das visuelle Erscheinungsbild geordnet und dem Heft angenähert. Dabei wurde sich auch von der Flash-Slideshow auf der Startseite getrennt, welche nun nur noch im Heftarchiv zu finden war.

    Projektdauer: 07/2010 - 09/2010

    URL: http://www.weave.de/

Weitere Informationen zu meinen Tätigkeiten finden Sie auch als Textdokument mit ausführlicher Projekthistorie, Kontaktdaten und kurzem CV auf meiner Networking-Website.

Fragen und Antworten:

Kostenfaktor?

Mein Stundensatz beträgt 60 Euro zzgl. ges. vorges. MwSt. Ergo liegt der Tagessatz, also 8 Stunden, bei 480 Euro + MwSt.

Was kostet eine Website?

Die gängige Antwort lautet: Lässt sich pauschal nicht genau sagen.

Für eine normale Website gehe ich von einem Aufwand von 25 - 30 Arbeitsstunden aus, sprich: ab 1500 Euro. Natürlich kann man minimalistische Websites auch mit weniger Aufwand umsetzen, z.b. innert 10 - 15 AS (ergo ab 600 Euro). Dafür muss aber bereits alles exakt vorbereitet sein.

Shopsysteme benötigen wesentlich mehr Zeit, Pflege und Aufwand. Meiner Erfahrung nach ist mit mind. 45 Stunden Arbeitsaufwand zu rechnen.
Der Shop selbst muss umgesetzt werden, die Daten wandern aber auch nicht von alleine hinein. Selbst wenn dies vom Kunden selbst erledigt werden soll, ist eine vernünftige, tiefergehende Einweisung unabdingbar. Denn: Die initiale Daten- und Inhaltspflege macht mindestens 40% des Gesamtaufwands aus.

Wieviel kostet ein WordPress-Plugin?

Hängt ganz davon ab, was man denn umgesetzt haben möchte. I.d.R. muss man aber mit mindestens 3 AS Aufwand (ab 180 Euro) rechnen.

Das Wirtschaftliche?

Im Normalfall gilt: 33% bis 50% Anzahlung bei Auftragsstellung, Rest nach Abschluß des Auftrags. Entspr. Teilrechnungen werden ausgestellt (PDF-Dokument oder, wenn gewünscht, per Post). Bei großen, sehr umfangreichen oder aufwändigen Projekten geht das durchaus mit kleineren Schritten oder Tasks.

Folgende Zahlungswege stehen zur Verfügung:

Methode: Anmerkungen:
Paypal International; via Paypal.me oder auf Anfrage
Banküberweisung Europaweit; via IBAN.

Würden Sie auch mit etwas anderem als WordPress arbeiten?

Selbstverständlich habe ich als Webentwickler auch mit anderen CMSen und Frameworks ausreichend Erfahrung. Für manch kleine Platzhalter- oder Micro-Website lohnt sich ein volles CMS einfach nicht. In diesen Fällen greife ich entweder auf mein eigenes Toolkit zurück, baue auch mal die ein oder andere reine HTML-Website, oder nutze Lösungen wie etwa Yellow, Automad oder Couscous.

Shopsysteme setze ich dieser Tage normalerweise mit WooCommerce oder Jigoshop um, aber ebenso mit OpenCart oder PrestaShop. Mit OXID und Magento bin ich ebenfalls vertraut.

Meine Programmiergrundlagen sind C/C++, webseitig der LAMP-Stack (Linux / Apache / MySQL / PHP / Perl), zzgl. (X)HTML(5), CSS 2/3, sowie Javascript (respektive ECMA-Script). Beruflich seit 1998, privat seit 1991.

Bekommt man bei Ihnen auch Domain & Speicherplatz?

In Absprache. Vorzugsweise empfehle ich BeKaWe Media, mit denen ich seit über 10 Jahren sehr zufrieden bin.

Flexible Shared Hosting-Umgebung; sämtliche mir bekannten CMSe und Shopsysteme lassen sich problemlos installieren und nutzen. Guter, kompetenter Support, exzellente Verfügbarkeit und vernünftige Preise - was will mensch mehr? ;-)

Was andernortens passiert:

Ein paar Verweise ins Anderswo, u.a. aus meinem privaten Weblog, meiner Blogrolle, sowie Networking-Partner.

Blog-Einträge:

Blogroll:

Lese-Alternativen:

Netzwerk:

Persönliche Empfehlungen, menschlich-direkt.

  • Martin Jablonka

    Profession: Grafikdesigner und Web-Generalist

    Stichworte: Printdesign, Web Graphic Design, CMS

  • Daniel Kuhnlein

    Profession: Multimedia-Designer & -entwickler

    Stichworte: Animation, Flash, Canvas, Aesthetik

  • Mirko Lemme

    Profession: Webentwickler & Grafikdesigner

    Stichworte: Screendesign, WordPress, Timber, Twig

  • Jan Christoph Gack

    Profession: Webentwickler, Unternehmer

    Stichworte: E-Commerce, Magento, Ökologie

    Ein in der Naturkost-Branche tätiger Webentwickler und angenehmer Zeitgenosse, mit dem ich bereits ein paar gute Ideen umsetzen konnte. Experte für Magento-Projekte, in all ihrer Facetten und Mannigfaltigkeiten. Junior-Chef und Mädchen für alles bei Naturkost.com

  • David Wolski

    Profession: Systemadministrator, Webentwickler, IT-Security

    Stichworte: Unix, TÜV Süd, PHP

    Ohne langes Geschwafel: Ein sehr kompetenter, erfahrener Jemand, mit dem ich jederzeit zusammenarbeiten oder meine Projekte anvertrauen würde ;-)

  • BeKaWe Webhosting

    Kompetentes, professionelles Webhosting und Hosted Exchange, sowie auf Anfrage auch dedizierte Server. Exzellenter, schneller Support, gute Weboberfläche, Roundcube-Webmail und kulante Abrechnung. Seit über 10 Jahren der Webhoster meiner Wahl.

    Stichworte: Webhosting, Exchange, Outlook

Kontakt:

Konterfei

Usability Idealist

Fabian Wolf
Johanniterstr. 4
D-44787 Bochum


++49 (0)177 53 27 307

Sie erreichen mich direkt über die oben genannte Telefonnummer (10:00 - 20:00 Uhr), E-Mail-Adresse, sowie über das nebenstehende Kontaktformular.
Alternativ auch über eines der folgenden Netzwerke: